• Standard

STEINKE Historie/Firmengeschichte

1984

Roland Steinke gründet eine Fachwerkstatt für elektromechanische Orthopädie- und Medizintechnik im Keller seines Wohnhauses in der Richard-Wagner-Straße in Halberstadt.


1991

In der Halberstädter Altstadt eröffnet das Sanitätshaus. Das Leistungsangebot umfasst jetzt auch die Bereiche Home-Care, Sanitätsfachhandel und Medizintechnik.


1995

STEINKE bezieht das Wohn- und Geschäftshaus in der Halberstädter Voigtei. Hier sind auf 1600 Quadratmetern das Sanitätshaus, Lager-, Seminar-, Büro- und Ausstellungsräume untergebracht.


2003

Die neu gegründete STEINKE Orthopädie-Center GmbH komplettiert das Leistungsangebot durch die Bereiche Orthopädie-Schuhtechnik und Orthopädie-Technik. Damit ist STEINKE der erste Vollsortimenter in der Region. Die neuen Werkstätten sind in einem unter Denkmalschutz stehenden alten Wasserwerk eingerichtet (Über der Schlagmühle in Halberstadt)


2005

STEINKE eröffnet im Januar eine neue Filiale in Salzgitter-Lebenstedt und bietet auch hier das volle Leistungsspektrum an.


2008

Die STEINKE Firmengruppe beschäftigt 65 Mitarbeiter. Der Minister für Wirtschaft und Arbeit, Dr. Rainer Haseloff, besucht das Unternehmen zum Tag der offenen Tür.


2009

STEINKE feiert sein 25-jähriges Firmenjubiläum. Das Team ist auf über 80 Mitarbeiter inkl. sieben Azubis angewachsen. STEINKE präsentiert sich größer, innovativer und leistungsstärker mit einer neuen Werbekampagne. Roland Steinke gründet die STEINKE Technicus GmbH, deren Ziel es ist, technische Innovationen auf den Weg zu bringen, die das Leben körperlich behinderter Menschen noch weiter verbessern können.


2011

Im Februar wird die 100. Mitarbeiterin eingestellt. Am 15. März eröffnet eine neue Filiale in Wernigerode. Gleichzeitig wird in eine moderne Gang- und Bewegungs-analyse investiert. Im Mai eröffnet ein STEINKE Shop im Klinikum Salzgitter-Lebenstedt.


2012

STEINKE baut seine Infrastruktur weiter aus und investiert in eine moderne ERP-Software. Als Spezialist im klassischen Gesundheitshandel und -handwerk, setzt STEINKE auf starke Partnerschaften zu anderen Gesundheitsdienstleistern. Der Leistungsbereich Prävention wird eigenständig. René Rackwitz ist mit seinem Institut für Prävention, Therapie und Rehabilitation, PRAEVENTI, Partner von STEINKE.


2013

Die STEINKE-Filiale in Salzgitter-Lebenstedt zieht in moderne Räume im Klinikum Salzgitter-Lebenstedt (Kattowitzer Straße). Unter der neuen Marke anlaufpunkt (by STEINKE) wird das Lauf- und Bewegungslabor eröffnet.


2014

Mit 100 Mitarbeitern und 12 Auszubildenden ist das Unternehmen einer der größten Gesundheits- dienstleister in der Region. In Halberstadt wird in einen dritten Firmenstandort investiert. Das neue Logistikzentrum, Am Bahndamm 7, befindet sich im Gewerbegebiet Am Sülzeteich.


2015

Im März zieht die Wernigeröder Filiale in die Schmatzfelder Straße 2 um (am Ölberg). Zentral gelegen, ist das Geschäft bequem per Bus und Auto zu erreichen. Es wird eine Werbekampagne entwickelt, damit neue Kunden mit dem Namen STEINKE nicht nur ein paar blaue Buchstaben verbinden, sondern die Gesichter jener Mitarbeiter kennen, die mit ihrer Arbeit für das Unternehmen stehen.


2017

STEINKE beschäftigt 125 Mitarbeiter. Zusammen mit der Halberstädter Werbeagentur Ideengut wird eine neue, moderne Bilderwelt entwickelt.